AKTUELLES:
Ich wünsche Euch alles beste für den heutigen Tag!

Das Urvertrauen ist größer als die Angst!: "Gibt es das berühmte Licht am Ende des Tunnels?

Ich denke dabei an das Ganze vom Entstehen von Gas, Energie,  Schwingungen, Materie Sternen Gravitation und Leben. Dieses Ganze ist dasjenige, wofür zum Beispiel in den vielfältigsten Religionen „Gott oder Götter“ ein Name ist, aber nicht im Sinne eines geschlechtlichen überirdischen fernen Wesens, sondern eher im Sinne einer persönlichen Erfahrung.


Als Mann, der ich nicht religiös, wohl aber Spirituell bin,
(höchste Intelligenz und Schwingung allen Seins), diese Schwingung die in mir ist und um mich ist und in allem ist was ist
!

Diese meine Erfahrungen im Leben haben mir stets weiter geholfen.
Es gibt eine Energie der universellen Vielfalt, wo ich erlebte, wie in einer Art Nahtoderfahrung ein Gefühl für eine Art Glückseligkeit, die man nicht in Worte ausdrücken kann. 
Es ist wohl eine Energie von dieser Ganzheit: das Runde, das Unendliche, das Aufgehobensein.
Diese Erfahrungen sind wahrscheinlich bei jedem Lebewesen unterschiedlich, weil der Zugang zum Beispiel der Menschen, zu dieser Ganzheit verschieden ist.
Ich bin behütet, glücklich. usw., da das Urvertrauen an das ganze, das tiefer liegt als alle Ängste des Bewusstseins, in diesem Ganzen enthalten ist.
Die Schwingungen wie Musik, Gesänge und Laute der verschiedensten 
Tierarten zeigen dies in einer Art Unversehrtheit.

"Ich lege mich nie zu Bett, ohne mich begleitend mit meinem Mantra (eine Art von Gebet, dass mir mein Palmblattleser in Indien mit auf dem Weg gab), zu bedanken für alles, was ich bisher erleben durfte und in meiner letzten Inkarnation noch zukünftig erleben werde.

So eine Danksagung kann man individuell gestalten, indem man 
Zielvorgaben schon als gegeben formuliert und zum Anfang des jeweiligen Textes zum .Beispiel „Herzlichen Dank für meine Gesundheit bis an das Ende meines Lebens,
(wenn es auch momentan noch nicht so sein sollte)

ALS ABSCHLUSS „SO SEI ES “






Zur Bild Zeichnung "Swami Saresvarananda"  aus dem Buch "Energien des Seins-wer suchet der findet", ein Buch das verschwunden ist, und im Abstand von zweieinhalb Jahrzehnten als Zeitzeugnis wieder in geringer Auflage zu haben ist, weil es uns etwas über unsere Gegenwart zu berichten weiß. Vieles, das zum Erscheinen des Buches utopisch schien, ist Realität geworden.
Siehe auch meine Autobiographie!